Utopia Now! Utopien für die Gaming-Industrie der Zukunft

22. Oktober 2021 | 20:00 21:00
Grosse Halle, Reitschule, Bern

Es debattieren:

Daniele Corciulo

Accessibility-Consultant der Universität Zürich
Daniele ist von Geburt an schwer sehbehindert. Das hält ihn nicht von seiner Leidenschaft, dem Gamen, ab.

Tabea Iseli

Spieledesignerin, Programmiererin und Gründerin von „Stardust“
Tabea hat eine kleines Indie-Spielestudio in Zürich gegründet, das auf Unterhaltung mit Tiefsinn und auf gewaltfreie Inhalte setzt.

Sonja Böckler

Wissenschaftliche Mitarbeiterin F + E, Fachrichtung Game Design, ZHdK
Sonja setzt ihren Schwerpunkt bei der User Experience und sieht Videospiele nicht nur als Unterhaltungsmedium und Kulturgut sondern auch als Kunstform.

Robin Baumgarten

Installationskünstler und Entwickler
Robin entwickelt experimentelle Hardware-Spiele wie z.B. den Line Wobbler: Ein eindimensionaler Dungeon-Crawler, dessen „Display“ ein mehrere Meter langer LED-Streifen ist, der mit einem eigens entwickelten Metallfeder-Joystick bedient wird.

Moderation: Martina Gassner, SRF Digital


Live Stream!

Die Podiumsdiskussion wird kostenlos live gestreamt: YouTube-Kanal PlayBern. Später kann die Aufzeichnung auf unserem Kanal nachgeschaut werden.